TAUSCHE DAS GEGEN DAS - 6 SWAPS ZUM PLASTIKFREIEN BADEZIMMER

TAUSCHE DAS GEGEN DAS - 6 SWAPS ZUM PLASTIKFREIEN BADEZIMMER

Ab 2050 soll es mehr Plastik als Fische in unseren Meeren geben. Diese Aussage ist alarmierend und deswegen zeigen wir euch heute, wie ihr durch einfache Swaps eure alten Kosmetikartikel aus Plastik durch neue nachhaltige Produkte ersetzt. 

Und eines sagen wir schon mal im Voraus. Es ist mehr als einfach. Let’s go. 

Eure alte Plastikzahnbürste wird einfach durch eine Bambuszahnbürste ersetzt. ⁠

Inzwischen sind Bambuszahnbürste auch schon überall erhältlich.

Aber Bambuszahnbürste ist nicht gleich Bambuszahnbürste!⁠

Wusstet ihr, dass bei den meisten Bambuszahnbürsten die Borsten aus erdölhaltigem Nylon bestehen. Gar nicht mal so grün, oder?⁠

Bei unseren Zahnbürsten von HYDROPHIL hingegen sind die Borsten aus Bio-Nylon auf Basis nachwachsenden Rohstoffen (Rizinusöl). ⁠

Eigentlich auch ein super einfacher Swap. Eure letzte Plastiktube mit Zahnpasta wird geleert und eine neue Zahnpasta im Glastiegel zieht bei euch ein.

  1. Vorteil: Der Glastiegel enthält in der Regel mehr Inhalt als eine herkömmlich Tube aus dem Drogeriemarkt.
  2. Vorteil: Ihr müsst den Tiegel nicht unbedingt im Altglas entsorgen. Verpasst dem Behälter doch ein zweites Leben. Als Aufbewahrung für selbstgemachte Marmeladen oder Gewürze zum Beispiel.

Zum Beispiel unsere Zahnpasta im Glastiegel von BEN & ANNA

Öl ersetzt Lotion. Und hier muss es auch nicht unbedingt Kokosöl sein.

Warum nicht das verwenden, was die heimische Produktion hergibt.

Sonnenblumen- oder Rapsöl ist völlig geruchsneutral und kann daher als Feuchtigkeitspflege verwendet werden.

Mein momentaner Favorit. Nachtkerzenöl. Zieht schnell ein und spendet unglaublich viel Feuchtigkeit.

Seife ersetzt Flüssigshampoo.

Meine derzeitiger Favorit ist das feste Shampoo von Lamazuna „Orange“ für trockenes Haar.

Apfelessig! Wie das genau funktioniert und wie er bei mir wirkt, findet ihr in einem separaten Blogpost. Zum Blogpost geht es HIER 

Wattepads werden ersetzt durch wiederverwendbare Pads. Diese könnt ihr einfach unter der Woche sammeln und dann beim nächsten Waschtag bei 60°C mit waschen.

Als Entferner nehmen wir wieder Öl. Wie auch schon bei der Feuchtigkeitspflege für den Körper, könnt ihr euch bei den unterschiedlichen Sorten durchprobieren bis ihr euren absolution Liebling unter den Ölen gefunden habt. 

Olivenöl würde ich aber weglassen. Wir wollen ja nicht nach Antipasti riechen.

lese mehr

Kann ein Einkauf in einem Onlineshop nachhaltiger sein als im Ladengeschäft?

Kann ein Einkauf in einem Onlineshop nachhaltiger sein als im Ladengeschäft?

TRAUMHAFT SCHÖNE HAARE MIT HAARSEIFE UND ESSIG plastikfrei & nachhaltig

TRAUMHAFT SCHÖNE HAARE MIT HAARSEIFE UND ESSIG plastikfrei & nachhaltig

DIY Haarspray - plastikfrei und nachhaltig - Wie mache ich Haarspray selbst?

DIY Haarspray - plastikfrei und nachhaltig - Wie mache ich Haarspray selbst?